Forschung & Entwicklung

Innovation gestalten

Un­se­re selbst­for­mu­lier­ten Re­zep­tu­ren wer­den stän­dig pro­duk­ti­ons­be­glei­tend über­prüft und wei­ter­ent­wi­ckelt. Aus die­sem Grund hat der For­schungs­be­reich im Hau­se PTW ei­nen her­aus­ra­gen­den Stel­len­wert.

Durch Va­ria­tio­nen im Kom­po­nen­ten­be­reich, Ver­än­de­run­gen von Be- und Ver­ar­bei­tungs­tem­pe­ra­tu­ren so­wie den Ein­satz in­no­va­ti­ver Tech­nik kön­nen auch be­währ­te Re­zep­tu­ren ständig wei­ter op­ti­miert wer­den.

Als ei­ner der we­ni­gen Selbst­for­mu­lie­rer mit dem hierfür notwendigen  Know-How im Be­reich der or­ga­ni­schen Che­mie, sind un­se­re Re­zep­tu­ren bzw. Pro­dukt­na­men recht­lich ge­schützt. Die­ser Schritt dient auch un­se­ren Kun­den zur Si­cher­heit und Ori­en­tie­rung im Markt und schließt so­mit Ver­wechs­lun­gen mit Pro­duk­ten von Sys­tem­ver­ar­bei­tern aus.

Auch das Zu­sam­men­spiel von Po­ly­ure­than mit neu­es­ten Ver­bund­werk­stof­fen an­de­rer In­dus­trie­zwei­ge wird ste­tig be­rück­sich­tigt, um für spe­zi­el­le An­wen­dungs­fäl­le im­mer das tech­ni­sche Op­ti­mum zu er­rei­chen.

Eine stän­dig wach­sen­de Da­ten­bank mit den Prüf­ergeb­nis­sen von tausenden Ein­zel­un­ter­su­chun­gen ist für uns ein wich­ti­ge Grund­la­ge, um die Pro­ble­ma­tik spe­zi­el­ler An­for­de­run­gen vorab ein­zu­schät­zen. Dies führt oft­mals zu ei­nem ent­schei­den­den Zeit­ge­winn bei der Rea­li­sie­rung ei­nes Pro­duk­tes.

So un­emp­find­lich und be­stän­dig das Re­ak­ti­ons­pro­dukt Po­ly­ure­than auch ist, bei der Her­stel­lung sind kleins­te Schwan­kun­gen so­gar der Um­ge­bungs­be­din­gun­gen zu be­rück­sich­ti­gen. Wir stel­len op­ti­ma­le Rah­men­be­din­gun­gen si­cher und ga­ran­tie­ren un­se­ren Kun­den gleich­blei­ben­de Pro­duk­t­ei­gen­schaf­ten und kon­ti­nu­ier­li­che Qua­li­tät.